Google Maps verbessern – so einfach geht’s

Bei der Verbesserung von Google Maps kann jeder Nutzer mithelfen. So können Sie zum Beispiel fehlende Orte ergänzen, Bewertungen abgeben und eigene Fotos hinzufügen.Google Maps weiß zwar sehr viel, aber längst nicht alles. Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und mehr können Sie als Nutzer aber mit wenigen Handgriffen ergänzen. Dazu haben Sie im Prinzip folgende drei Möglichkeiten:

Fotos hinzufügen

Um Google Maps ein neues Foto hinzuzufügen, suchen Sie zunächst den Ort aus. Das geht entweder über das Eingabefeld oben in der Google-Maps-App oder indem Sie direkt auf der Karte darauf tippen. Gehen Sie nun unten auf den Namen oder die Adresse des Ortes. Scrollen Sie ganz nach unten und wählen Sie „Fotos hinzufügen“. Wird „Fotos hinzufügen“ bei Ihnen nicht angezeigt, tippen Sie oben links auf die drei Balken, auf „Meine Beiträge“ und im Register „Beitragen“ auf „Eigene Fotos zu Maps hinzufügen“. Wählen Sie eine Aufnahme aus und tragen Sie danach die erforderlichen Angaben zum Bild ein.

Kartendaten ergänzen

Sie können Google Maps aktiv mitgestalten, indem Sie fehlende Ortsangaben ergänzen. Tippen Sie oben links auf die drei Balken. Danach gehen Sie auf „Meine Beiträge“ und im Register „Beitragen“ auf „Fehlende Informationen finden“. Google Maps zeigt daraufhin Orte in der Nähe an. Durch sas Antippen des Plus-Symbols ergänzen Sie die gewünschten Informationen.

Bewertungen abgeben

Um Rezensionen für Restaurants oder Sehenswürdigkeiten in Google Maps zu schreiben und zu veröffentlichen, suchen Sie wiederum den gewünschten Ort über die Suchleiste und tippen auf den Namen. Wischen Sie von der unteren Bildschirmkante nach oben. Damit rufen Sie alle Informationen ab, die in Google Maps bereits zu dem Ort gespeichert sind. Scrollen Sie weiter bis zu „Bewerten“ und teilen Sie anderen Benutzern über eine Skala von einem bis zu fünf Sternen mit, wie gut Ihnen der jeweilige Ort gefallen hat. Anschließend können Sie einen Kommentar verfassen und ein Foto hinzufügen.