Produktfälschungen beim Online-Shopping erkennen

Ist der Preis in einem Online-Shop zu gut, handelt es sich meist um ein Plagiat. Besonders auf Marktplätzen und in ausländischen Online-Shops sollte man wachsam sein.

Natürlich möchte niemand mehr Geld als nötig ausgeben. Wer aber beim Einkaufen im Internet immer nur nach dem günstigsten Preis schaut, läuft Gefahr, ein gefälschtes Produkt zu kaufen. Schließlich lässt sich mit Produktfälschungen und Plagiaten jede Menge Geld verdienen.

Von der Designerhandtasche über die Markenuhr bis hin zur Luxussonnenbrille – im Internet finden sich jeden Tag aufs neue zahlreiche Schnäppchen. Aber nicht alles, was günstig ist, ist auch gut. Bei Online-Käufen im Ausland sollten Sie besonders vorsichtig sein. Vielfach handelt es sich bei den angebotenen Waren um nachgeahmte oder gefälschte Produkte.

„Mit der steigenden Nachfrage nach Markenprodukten wächst auch die Zahl der Fälschungen und Plagiate“, erkärt der Zoll. „Die Produkte werden widerrechtlich mit Namen, Symbolen und Kennzeichen namhafter Firmen versehen, um bewusst über die Herkunft und Qualität zu täuschen. Oft sind die Waren so minderwertig, dass sie sogar gesundheitliche Schäden hervorrufen können.“

Da der Zoll in Deutschland die erste Stelle ist, die einen Zugriff auf die eingeführten Waren hat, beschlagnahmt er Fälschungen. Bei Fälschern beliebt sind etwa Sonnenbrillen von Ray-Ban sowie Taschen und Accessoires des italienischen Mode-Labels Gucci. Doch wie lassen sich Fälschungen erkennen? Zunächst über den vergleichsweise günstigen Preis. Warum sollten die Produkte weit unter ihrem üblichen Wert verkauft werden? Und warum sollten namhafte Hersteller einen vergleichsweise unbekannten Shop als Handelspartner haben? Um bei gebrauchten Artikeln sicher zu gehen, sollten Sie bei einem bekannten Shop wie Rebelle einkaufen. Hier gibt es nämlich, wie bei allen seriösen Online-Shops, eine Echtheitsgarantie.