Alexa: Nicht-Stören-Modus auf dem Echo aktivieren

Wenn Sie von Ihrem Amazon Echo nicht mitten in der Nacht gestört werden wollen, sollten Sie mit Hilfe von Alexa den Nicht-Stören-Modus einschalten. Das müssen Sie dafür tun. 

Manchmal möchten man einfach seine Ruhe haben und nicht gestört werden – auch nicht von seinem Echo-Lautsprecher oder von Alexa. In diesem Fall kann man die praktische Stummschaltung-Funktion von Alexa verwenden. Ist diese Funktion aktiviert, wird jede Art von akustischer Benachrichtigungen durch Alexa verhindert.

Alexa: Manueller Ruhemodus

Mit dem Befehl „Alexa, bitte Nicht stören einschalten“ bringen Sie Alexa und damit Ihren Echo zum Schweigen. Sie erhalten eine kurze Bestätigung durch Alexa. Danach ist der Nicht-Stören-Modus aktiv. Mit dem Kommando „Alexa, bitte Nicht stören ausschalten“ kehren Sie zum Normalmodus zurück und erhalten wieder alle Benachrichtigungen.

Alexa: Ruhemodus nach Zeitplan

Wenn in Ihrem Schlafzimmer ein Amazon Echo steht und Sie nicht mitten in der Nacht von Alexa geweckt werden wollen, können Sie ganz einfach zu Ihren gewohnten Schlafenszeiten für Ruhe sorgen. Aktivieren Sie die Alexa-Funktion „Bitte nicht stören“ automatisch über einen Zeitplan. Ist diese Funktion aktiviert, müssen Sie diesen Vorgang nicht jeden Abend wiederholen. Über die Nicht-stören-Funktion lassen sich in einem Rutsch alle Echos in Ihrem Haushalt vorübergehend ruhigstellen.

Öffnen Sie dafür die Alexa-App, tippen Sie auf die drei Balken und danach auf „Routinen“. Gehen Sie auf das Pluszeichen, danach auf „Wenn folgendes passiert“ und auf „Plan“. Wählen Sie „Um“, legen Sie die Startzeit und als Wiederholung „täglich“ fest. Stellen Sie den Starttermin und bei „Aktion hinzufügen“ die Option „Geräteeinstellung“ ein. Markieren Sie „Bitte nicht stören“ und „Bis“. Legen Sie nun fest, wann der Ruhemodus am Morgen enden soll. Nachdem Sie die Einstellung gespeichert haben, ist der temporäre Nicht-stören-Modus aktiv und Ihr Echo bleibt im ausgewählten Zeitpunkt stumm.