Excel: Spalten und Zeilen fixieren

Wer in großen Excel-Tabellen den Überblick behalten will, sollte Zeilen und Spalten fixieren. Fixierte Zellen werden auch noch angezeigt, wenn Sie in Ihrer Excel-Tabelle scrollen.

Wer an einer komplexen Excel-Tabelle arbeitet, kommt irgendwann sicher an den Punkt, an dem er nicht mehr weiß, in Zeile oder Spalte der aktuell bearbeitete Wert genau gehört. In diesem Fall muss man wieder zum Anfang der Tabelle scrollen, nachsehen und dann wieder zurück zum entsprechenden Eintrag scrollen. Für diese zeitintensive und nervige Arbeit gibt es eine einfache Abhilfe: Frieren Sie eine oder mehrere Zeilen oder Spalten zur permanenten Anzeige ein.

Zeile fixieren
Um die oberste Zeile festzuhalten, wechseln Sie in Excel zum Register „Ansicht“. Klicken Sie dort in der Gruppe „Fenster“ auf das Symbol „Fenster fixieren“. Es öffnet sich ein Auswahlmenü, in dem Sie auf „Oberste Zeile fixieren“ gehen.

Spalte fixieren
Wenn Sie eine bestimmte Spalte fixieren wollen, zum Beispiel die Spalte A, klicken Sie auf „Ansicht, Fenster fixieren, Erste Spalte fixieren“.

Mehrere Zeilen fixieren
Markieren Sie in Ihrer Excel-Tabelle die Zeile unter der untersten Zeile, die Sie fixieren möchten. Dafür setzen Sie den Mauszeiger ganz vorne auf die Zeilennummer. Nach einem kurzen Moment erscheint ein dicker Pfeil. Klicken Sie diesen an. Für mehrere Spalten markieren Sie ganz oben den Buchstaben der Spalte rechts davon. Dann gehen Sie zu „Ansicht, Fenster fixieren, Fenster fixieren“.

Zeilen und Spalten fixieren
Klicken Sie in die Zelle, die unter und rechts von der/den zu fixierenden Zeile(n) und Spalte(n) liegt. Dann wählen Sie „Ansicht, Fenster fixieren, Fenster fixieren“.

Fixierung wieder aufheben
Klicken Sie unabhängig von der Cursorposition auf „Ansicht, Fenster, Fixierung aufheben“

Powertipp: Sie können in Excel-Tabelle nur Zeilen oder Spalten fixieren, die in Verbindung zur ersten Zeile oder Spalte stehen. Zellen, die mitten in der Tabelle liegen, lassen sich nicht einfrieren.