Mac-OS-Tipp: Ordner im Finder oben positionieren

Im Finder von Mac OS werden Dateien und Ordner bunt durcheinander angezeigt. Übersichtlicher ist es, wenn Dateien und Ordner getrennt anzeigt werden. So geht’s.

Wenn Sie auf Ihrem Mac in einem bestimmten Verzeichnis nach einem Unterordner suchen wollen, dafür aber erst durch Dutzende Dateien blättern müssen, kann dies sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Dieses Mac-OS-Problem lässt sich zum Glück aber ganz einfach beheben.

Klicken Sie in der Menüleiste auf „Finder“, um ein Finder-Fenster zu öffnen. Gehen Sie dann zu den „Einstellungen“. Im Bereich „Erweitert“ aktivieren Sie unter „Ordner oben anzeigen“ die Option „Beim Sortieren nach Namen in Fenstern“. Wie es die Bezeichnung bereits verrät, funktioniert dies nur dann, wenn im Finder als Sortierreihenfolge die Option „Name“ aktiviert ist. Bei allen anderen Sortiervarianten setzt der Finder hingegen auf die alte Darstellungsweise.