Android: Bluetooth-Verbindungen einrichten und löschen

Über Bluetooth lassen sich Lautsprecher, Kopfhörer, Fitnessarmbänder und vieles mehr mit einem Android-Gerät verbinden. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Bluetooth kommt bei vielen Geräten zum Einsatz, zum Beispiel bei Headsets, Soundsystemen, Pulsmessern, PKW-Freisprecheinrichtungen und kabellose Gadgets. Jedes Bluetooth-Gerät besitzt eine einzigartige Seriennummer, über die sich die Geräte untereinander erkennen. Diese Seriennummer wird beim Koppeln (Pairing) im Rahmen der ersten Verbindungsaufnahme mit dem Android-Gerät ausgetauscht. Bluetooth-Geräte, die bereits einmal miteinander gekoppelt waren, erkennen sich so immer automatisch wieder. Ist Bluetooth eingeschaltet, bauen die Geräte dann ohne weiteres Zutun eine Verbindung zueinander auf.

Mit ein paar Handgriffen stellen Sie auch die Verbindung zwischen Ihrem Android-Handy und dem Gerät Ihrer Wahl her. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

1.) Schalten Sie das Bluetooth-Gerät ein. Bei manchen Geräten müssen Sie noch die Bluetooth-Sichtbarkeit einschalten. Infos dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung des Geräts. Durch die Aktivierung der Bluetooth-Sichtbarkeit wird das Gerät für Ihr Handy auffindbar.

2.) Gehen Sie in den Android-Einstellungen zu „Verbundene Geräte –› Bluetooth –› Neues Gerät koppeln“. Tippen Sie dann auf den Namen des neuen Geräts.

3.) Sonderfall Bluetooth LE: Das Koppeln von Fitnesstrackern mit Bluetooth LE erfolgt grundsätzlich in der zugehörigen App – nicht in den Android-Einstellungen.

4.) Gekoppelte Bluetooth-Geräte trennen Sie in der Einstellungen-App unter „Bluetooth“. Tippen Sie auf den Namen des Geräts und wählen Sie die „Trennen“-Option.