Spionage-Apps erkennen und stoppen

Viele Android-Apps sind verkappte Schnüffel-Tools und fordern Zugriffsrechte, die eigentlich nicht nötig wären. So finden Sie heraus, ob die App gefährlich ist.

Auch wenn eine App noch so praktisch ist: Wenn Sie ständig unnötige Zugriffsrechte einfordert, sollten Sie überlegen, ob Sie ohne diese App nicht besser dran sind.

Mit der kostenlosen Variante der Sicherheits-App Avira Antivirus Security können Sie zum Beispiel einen einfachen Berechtigungs-Check für Apps durchführen. Avira Antivirus Security überprüft, ob von Ihren Apps eine Bedrohung ausgeht. Zusammen mit dem Scan überprüft Avira auch die Berechtigungen Ihre Apps.

Das Ergebnis können Sie per Fingerzeig auf „Privacy Advisor“ genauer unter die Lupe nehmen. Dort finden Sie alle Apps, unterteilt in drei Risikoklassen: In der hohen Risikoklasse befindet sich beispielsweise die Apps Snapchat, Google Home oder Paypal, die auf Ihre Kamera, Bilder und weitere Systemkomponenten zugreifen können und Zugriff auf Ihre Standortdaten haben.

Ein direkter Handlungsbedarf besteht an dieser Stelle nicht. Sie können der App aber jederzeit die kritischen Rechte über die Android-Einstellungen und „Apps & Berechtigungen“ und Appname –› Berechtigungen“ entziehen und dadurch den Schutz Ihrer Privatsphäre erhöhen.

Powertipp: Bitte beachten Sie, dass eine App, der Sie Berechtigungen entzogen haben, unter Umständen nicht mehr reibungslos funktioniert.