WhatsApp-Bilder sind verschwommen? Daran liegt’s

WhatsApp zeigt Fotos nur unscharf an und beim Antippen eines Bildes erhalten Sie eine Fehlermeldung? Diese Probleme lassen sich zum Glück ganz schnell lösen.

Empfangene Fotos lassen sich mit WhatsApp nur einmal herunterladen. Falls Sie keine Änderungen in den WhatsApp-Einstellungen vorgenommen haben, erledigt Ihr Smartphone dies automatisch, sobald eine mobile Datenverbindung besteht.

Um Ihr mobiles Datenvolumen zu schönen, lädt WhatsApp dagegen größere Dateien wie Videos, Audiodateien und Dokumente nur dann herunter, wenn sich Ihr mobiles Gerät in einem WLAN befindet.

Wurden die empfangenen Fotos einmal auf Ihrem Gerät heruntergeladen, können Sie diese jederzeit sowohl in WhatsApp als auch in der Galerie-Anwendung auf Ihrem Smartphone betrachten. Falls Sie diese jedoch von Ihrem Gerät löschen, zeigt WhatsApp die entsprechenden Bilder im Chatverlauf nur noch verschwommen an.

Wenn Sie die Bilder nun antippen, erscheint die Fehlermeldung „Sorry, diese Mediendatei existiert nicht mehr auf deinem internen Speicher“ oder „Sorry, die Mediendatei scheint nicht vorhanden zu sein“. Sie können die einmal gelöschten Fotos auch nicht erneut herunterladen. In diesem Fall müssen Sie den Empfänger bitten, die gewünschten Dateien noch einmal zu schicken.