Benutzerkonten in Linux Mint anlegen

Teilen sich mehrere Personen einen Linux-Mint-Rechner, sollte jeder Nutzer ein eigenes Benutzerkonto bekommen. Wie Sie ein neues Konto in Linux Mint einrichten, zeigen wir hier. 

Unter Linux Mint ist das Anlegen eines neuen Benutzerkontos schnell erledigt. Öffnen Sie dafür als erstes das Startmenü von Linux Mint. Klicken Sie nun auf „Systemverwaltung“.  Wählen Sie in der rechten Spalte „Benutzer und Gruppen“ aus und legitimieren Sie sich als Administrator. Nach einem Klick auf „Add“ geben Sie den vollständigen Namen und den gewünschten Benutzernamen ein.

Den „Kontotyp“, der in der Grundeinstellung „Standard“ lautet, müssen Sie nur ändern, wenn der neue Nutzer über Administratorrechte verfügen soll. Mit einem Klick auf „Hinzufügen“ richten Sie das Benutzerkonto unter Linux Mint ein.

Wählen Sie den neuen Benutzer in der linken Liste aus. Klicken Sie dann auf „Kein Passwort eingestellt“, um das Kennwort festzulegen. Das Passwort muss mindestens achtstellig sein. Geben Sie das Passwort zweimal ein und bestätigen Sie Eingabe mit „Ändern“.

Wollen Sie auch das Foto anpassen, das diesem Linux-Benutzerkonto zugeordnet ist, klicken Sie auf das Platzhalterbild. Wählen Sie anschließend eines der angebotenen Symbole aus. Wollen Sie hingegen eine Grafikdatei verwendet werden, klicken Sie ganz unten auf „Nach weiteren Bildern suchen“.  Wechseln Sie zu dem Ordner, in dem die Datei gespeichert ist, und wählen Sie das gewünschte Bild aus.

Powertipp: Linux Mint unterstützt – wie fast alle anderen Betriebssysteme auch – den Gastzugriff. Die entsprechende Einstellung, nämlich „Gastsitzungen erlauben“,  finden Sie im Dialog „Anmeldefenster“ unter „Benutzer“.