Google Maps: Orte speichern und schnell wiederfinden

Mit Google Maps können Sie Orte in Listen speichern und dann beliebig bearbeiten und mit anderen teilen. Lieblingsorte finden Sie so auch ganz schnell wieder. 

Listen sind ideal, um Orte, die Sie bereits besucht haben und Orte, die Sie noch erkunden wollen, nicht zu vergessen. Mit Google Maps halten Sie diese Orte ganz einfach fest. Für das Anlegen einer neuen Liste benötigen Sie ein Google-Konto.

Neue Liste mit Orten anlegen

Wechseln Sie in das Hauptmenü der Google-Maps-App. Tippen Sie auf „Meine Orte –› Gespeichert“. Gehen Sie dann unten rechts auf das Plussymbol, um eine neue Liste anzulegen. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung ein und übernehmen Sie die Änderungen mit „Speichern“.

Wählen Sie nun die soeben angelegte Liste aus und tippen Sie auf „Hinzufügen. Geben Sie den Namen des Ortes ein und tippen Sie in der Liste der Fundstücke auf den passenden Eintrag. Auf diese Weise füllen Sie Ihre neue Liste mit Einträgen. Unter Android können Sie den Ort auch direkt auf der Karte auswählen.

Bearbeiten, freigeben und löschen

Wollen Sie einen Eintrag in der Liste wieder löschen, öffnen Sie zunächst die Liste und wählen Sie dann „Bearbeiten“. Tippen Sie neben dem Ort, der entfernt werden soll, auf das X-Symbol und bestätigen Sie mit „Speichern“. Auf Android-Geräten können Sie im Bearbeiten-Modus nach einem Fingertipp auf „Foto auswählen“ die Bilder ändern, die hier angezeigt werden.

Wollen Sie eine Liste für andere freigeben, tippen Sie auf „Teilen“ und bestätigen mit „Weiter“. Wählen Sie jetzt aus, mit welcher App der Link verschickt werden soll.

Alle angelegten Listen lassen sich natürlich auch wieder löschen. Dazu tippen Sie in der Liste oben rechts auf das Symbol mit den drei Punkten und wählen „Liste löschen“.