Handy-Notizen ganz einfach am PC bearbeiten

Die Android-App „OneNote“ speichert Notizen, Memos Fotos und vieles mehr lokal und in der Cloud. Dadurch lassen sich diese Daten auch bequem am PC nutzen.

Falls Sie Nutzer von Microsoft Office sind und die Notiz-App „OneNote“ bislang ignoriert haben, sollten Sie diese Entscheidung überdenken und OneNote einmal ausprobieren. Die App ist eine Art digitaler Notizblock. Mit OneNote können Sie die Ideen eines Tages ganz einfach festhalten. Egal, ob Sie gerade beim Shoppen in der Fußgängerzone sind, im Wartezimmer Ihres Zahnarztes sitzen und im Büro das nächste Meeting planen.

Die Sammelablage nimmt Schnipsel von Webseiten, Rezepte, Fotos, Stifteingaben und gesprochene Gedächtnisstützen auf. Alle Inhalte legte OneNote strukturiert ab. Zum Wiederfinden steht Ihnen auch eine Volltextsuche zur Verfügung. Merkzettel und To-do-Listen lassen sich mit Kollegen oder Familienmitgliedern teilen und außerdem im Browser aufrufen.

Das kostenlose OneNote punktet durch seine einfache Bedienung und die zuverlässige Synchronisation zwischen Smartphones, Tablets und Windows-PCs. Im Unterschied zu Google Notizen läuft OneNote am Rechner als vollwertige Windows-Anwendung mit Word, Excel und Powerpoint im Verbund.