Kindersicherung auf dem Handy einrichten

Mit der Kindersicherung verhindern Sie, dass Ihr Nachwuchs ungehindert sämtliche Inhalte auf Ihrem Android-Smartphone nutzen kann. So aktivieren Sie die Funktion.

Um die Kindersicherung im Google Play Store zu aktivieren, öffnen Sie als erstes die Play-Store-App und gehen dann zu den „Jugendschutzeinstellungen“. Tippen Sie jetzt auf die drei Balken und „Einstellungen“. Sie müssen nun eine vierstellige PIN für die Absicherung Ihrer Freigabe­optionen eingeben. Nun können Sie Apps, Spiele, Filme, Serien und Musik nach Altersgrenzen sperren.

Es empfiehlt sich, in den Einstellungen des Play Stores alle Zahlungsvarianten zu löschen. Diese Daten, beispielsweise die hinzterlegten Kreditkartennummern, finden Sie unter „Konto“ und „Zahlungsmethoden“. Wenn Sie diese Daten in der Play-Store-App löschen, haben Ihre Kinder keine Möglichkeit, kostenpflichtige Apps und Bezahlinhalte aus dem Store zu kaufen.

Um Apps und Android-Funktionen für Kinder einzuschränken, rufen Sie in der Einstellungen-App „Nutzer“ auf. Fügen Sie einen neuen Nutzer hinzu. Wählen Sie „Jetzt einrichten“. Es stehen zwei Optionen zur Verfügung: „Nutzer“ und „Eingeschränkte Profile“. Mit dem eingeschränkten Profil können Sie auswählen, welche die Apps und Funktionen Ihr Kind nutzen darf. Sehen Sie lediglich die Option „Nutzer“, hat der Hersteller Ihres Android-Geräts die Funktion nicht eingerichtet. Dann nutzen Sie etwa die weitverbreitete Sperr-App „Kids Place“, die in der kostenlosen Variante alle wichtigen Grundfunktionen abdeckt.