Nützliche Sprachbefehle für Alexa

Sie besitzen einen Amazon Echo? Dann sollten Sie diese Sprachbefehle für Alexa kennen, denn nur so können Sie das Potenzial Ihres Echos voll ausschöpfen.

Alexa ist mit wenigen Handgriffen eingerichtet und einsatzbereit. Die clevere Sprachsteuerung kann zum Beispiel Auskunft über das Wetter geben, Ihre Lieblingsmusik abspielen, Nachrichten vorlesen oder die Lampen im Wohnzimmer an- und ausschalten (wenn Sie eine Lampe mit smarten Glühbirnen besitzen).

Alexa kann also ziemlich viele Aufgaben übernehmen und eine Vielzahl an Fragen beantworten. Nach einem Einleitenden „Alexa,…“ können Sie viele beliebige W-Fragen (wer, was, wie, warum, weshalb) stellen. Hier sind typische Beispiele, mit welchen Fragen und Befehlen Alexa etwas anfangen kann:

„Alexa, wie weit ist es bis nach Hamburg?“
„Alexa, wie heißt die Hauptstadt von Schweden?“
„Wie lange hat <Geschäft> in <Ort> geöffnet?“
„Alexa, spiele klassische Musik zum Entspannen“
„Alexa, rechne 1477 Gramm in Kilogramm um“
„Alexa, spiele beliebte Popmusik“
„Alexa, wer ist <Person>?“
„Alexa, schalte den Fernseher ein“
„Alexa, Abbruch!“
„Alexa, Pause!“
„Alexa, fortsetzen“
„Alexa, Lautstärke auf <1-10>“
„Alexa, suche mir ein Rezept mit Tomaten“
„Alexa, wie lautet das Datum?“
„Alexa, stelle einen Sleeptimer für 30 Minuten“
„Alexa, wie steht es bei <Fußballverein>?“
„Alexa, wer ist der Sänger von <Bandname>?“
„Alexa, wie ist der Verkehr?“
„Alexa, wie wird das Wetter am Wochenende?“
„Alexa, wie viele Kalorien haben Chips?“
„Alexa, dimme das Licht im Flur auf 70 Prozent“
„Alexa, stelle einen Timer für 15 Minuten“
„Alexa, wie steht der Bitcoin-Kurs?“

Alexa hat nicht immer eine Antwort auf Lager. Doch die Künstliche Intelligenz, die sich hinter der Sprachassistentin verbirgt und die Wissensdatenbanken lernen ständig hinzu. Dadurch verbessern sich die Fähigkeiten von Alexa im Laufe der Zeit. Gut: Die meisten der von Amazon entwickelten Zuruf-Kommandos sind ans natürliche Sprechen angelehnt und lassen sich dadurch intuitiv benutzen.

Amazon bietet keine Übersicht über alle verfügbaren Sprachbefehle und Fragen an. In der Alexa-App auf dem Smartphone lernen Sie nach dem Antippen der drei Balken unter „Hilfe und Feedback –› Alexa-Funktionen“ zumindest eine Auswahl der möglichen Befehle kennen.

Neben den vielen nützlichen Standardbefehlen machen Skills Alexa zu einer echten Hilfe im Alltag. Die Sprachsteuerung der Skills ist allerdings nicht ganz so intuitiv und wird manchmal sogar recht kryptisch. Es empfiehlt sich, die bei der Installation von Skills in der Alexa-App angezeigten Sprachbefehle durchzusehen. Bei späteren Unklarheiten rufen Sie einfach die Skill-Beschreibung in der App ein weiteres Mal auf.