Powerline schnell und sicher einrichten

Powerline ist eine sehr gute Alternative zum WLAN. Es ist besonders dann empfehlenswert, wenn Sie Geräte über mehrere Zimmer oder Stockwerke miteinander verbinden wollen.

Probleme und Störungen gibt es mit Funknetzwerken meist dann, wenn Sie  mehrere mehrere Stockwerke lückenlos vernetzen wollen. Diese kleinen Lücken können dann nämlich im ganzen Haus für Störungen sorgen.

Bei Problemen im Funknetzwerk reicht der Einsatz eines WLAN-Repeaters oft nicht aus. In diesen Fällen hilft ein Powerline-Adapter mit WLAN, zum Beispiel die Modelle Fritz Powerline 540E, 546E, 1240E und 1260E. Der Powerline-Adapter vergrößert die Reichweite des eigenen Funknetzwerks über das Stromnetz.

Der Powerline-Adapter muss hierzu lediglich in eine freie Steckdose in der Nähe des Einsatzortes gesteckt werden. Die Datenübertragung läuft im Anschluss daran über die Stromleitung. Darüber gelangen die Daten von der Fritzbox zum Powerline-WLAN-Adapter. Bei Bedarf können Sie mehrere Geräte parallel einsetzen.

Alle Powerline-Geräte von AVM lassen sich an jeder Steckdose in Betrieb nehmen. Eine Software-Installation ist nicht nötig. Damit Ihre Daten bei der Übertragung sicher sind, setzt AVM auf eine werksseitige Verschlüsselung mit AES-128-Bit zwischen den Adaptern. Zusätzliche Adapter lassen sich jederzeit leicht einbinden.

In der Bedienerführung der Fritzbox  Fritzbox-Bedienoberfläche sehen Sie alle eingesetzten Fritz-Powerline-Adapter mit ihrer jeweiligen Sende- und Empfangsgeschwindigkeit an. Außerdem können Sie hier alle Einstellungen überprüfen und die Adapter zur besseren Unterscheidung mit einem individuellen Namen versehen.  Durch einen reduzierten Datendurchsatz am LAN-Anschluss sparen Sie außerdem sogar noch Strom.

Alternativ nehmen Sie alle Einstellungen der Powerline-Adapter im kostenlosen Powerline-Tool von AVM für Windows vor. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, alle Adapter übersichtlich zu überwachen. Über das Tool können Sie auch die Status-LEDs ausschalten, wenn diese etwa im Schlafzimmer stören oder erledigen alle Aktualisierungen, die für die Powerline-Adapter zur Verfügung stehen.

Sie benötigen übrigens mindestens zwei Powerline-Adapter: Einer wird mit der Fritzbox verbunden und in eine Steckdose in der Nähe des Routers gesteckt, der andere wird in einer Steckdose nahe des bisher nicht mit WLAN versorgten Einsatzbereichs platziert. Acht Powerline-Adapter hat AVM aktuell im Angebot.