Smartphone komplett verschlüsseln – so geht’s

Android bringt eine Verschlüsselungsfunktion mit. Diese verhindert, dass Unbefugte Nutzerdaten auslesen können. So aktivieren Sie die Verschlüsselung unter Android. 

Viele aktuelle Android-Smartphones sind mit einer Verschlüsselung ab Werk ausgestattet. Allerdings verfügen gerade ältere Geräte noch nicht über dieses Sicherheitsmerkmal. Wenn Sie ein Smartphone besitzen, das mindestens mit Android 3.0 ausgestattet ist, können Sie die Verschlüsselung selbst nachträglich aktivieren.

Öffnen Sie hierfür die Einstellungen-App auf Ihrem Smartphone, und gehen Sie zum Punkt „Sicherheit“. Hier finden Sie die Option „Telefon verschlüsseln“. Falls diese Option fehlt und Ihr Smartphone mit Android 5.0 oder einer höheren Version ausgestattet ist, können Sie davon ausgehen, dass der betreffende Hersteller das Gerät schon ab Werk verschlüsselt hat.

Zum Verschlüsseln muss der Akku mindestens zu 80 Prozent geladen sein. Die erste Verschlüsselung nimmt viel Zeit in Anspruch. So kann der Vorgang durchaus mehrere Stunden dauern.

Powertipp: Bevor Sie Ihre Daten verschlüsseln, sollten Sie ein Backup erstellen. Speichern Sie das Backup nicht im internen Speicher des Handys, sondern an einem externen Ort wie einem Clou-Speicher. Mit Hilfe des Backups können Sie Ihr Gerät wiederherstellen, falls Sie die Verschlüsselung wegen Performance-Problemen aufheben wollen.