Alexa: Mehrere Befehle in einer Routine bündeln

Amazons Alexa kann mit einem Befehl mehrere Aktionen auf einmal ausführen. Das spart eine Menge Zeit. Die dafür nötigen Einstellungen nehmen Sie in der Alexa-App vor. 

Wenn Sie neue Aktionen in Alexa anlegen wollen, öffnen Sie als erstes die Alexa-App auf Ihrem Handy. Tippen Sie jetzt auf die drei Balken, danach auf „Routinen“ und auf das Pluszeichen.

Gehen Sie auf „Wenn Folgendes passiert“. Sie können nun einen Auslöser für die neue Routine festlegen. Ein Auslöser kann zum Beispiel ein bestimmter Sprachbefehl sein, die Uhrzeit, der Sonnenstand oder ein mit Alexa verbundener Bewegungssensor.

In diesem Beispiel entscheiden wir uns exemplarisch für „Sprachbefehl“. Tippen Sie „ich mache Sport im Keller“ ein. Das Aktivierungswort „Alexa“ brauchen Sie nicht mit einzugeben. Bestätigen Sie mit „Weiter“. Tippen Sie auf „Aktion hinzufügen“, und legen Sie fest, was passieren soll. Die Auswahl möglicher Aktionen ist riesig. Wenn Sie beim Sport Musik hören wollen, gehen Sie auf „Musik“. Geben Sie nun an, welchen Künstler oder welches Album Sie beim schweißtreibenden Workout im Untergeschoss hören möchten.

Den „Timer“ stellen Sie auf die Zeit, die Sie üblicherweise trainieren, also zum Beispiel auf 30 Minuten. Speichern Sie in der Alexa-App alle bisherigen Einstellungen ab.

Damit Alexa auch das Licht im Fitnessraum automatisch einschaltet, fügen Sie mit erneutem Antippen von „Aktion hinzufügen“ und „Smart Home“ noch eine entsprechende Aktion hinzu. Speichern Sie die Routine mit „Speichern“. Sagen Sie nun „Alexa, ich mache Sport im Keller“, und Ihr Fitnesstraining kann beginnen! Alexa sorgt nun dafür, dass sich in Ihrem Fitnessraum automatisch das Licht einschaltet und die ausgewählte Musik abgespielt wird.