Datenvolumen sparen – Automatische App-Updates blockieren

Ihr Datenvolumen ist schon wieder aufgebraucht? Viele Handy-Apps ziehen Updates aus dem Internet, ohne dass Sie davon etwas mitbekommen. Das lässt sich stoppen!

Sie haben zahlreiche Apps auf Ihrem Android-Smartphone installiert? Dann verschlingen allein die Updates dafür viel von Ihrem Datenvolumen. Um Datenvolumen zu sparen, sollten Sie automatische Updates nur dann zulassen, wenn sich Ihr Gerät in einem WLAN befindet. Tippen Sie dafür in der Play-Store-App auf die drei Balken und „Einstellungen –› Automatische App-Updates“. Stellen Sie „Automatische App- Updates nur über WLAN zulassen“ ein.

Viele App ziehen außerdem automatisch Hintergrundinfos aus dem Internet. Der Vorteil: Wenn Sie die betreffende App aufrufen, werden Sie sofort mit aktuellen Informationen versorgt. Nachteil: Auch dieser Vorgang verbraucht auf Ihrem Handy viel von Ihrem Datenvolumen.

Wollen Sie dies verhindern, dürfen Sie diesen Datenverkehr ebenfalls nur dann erlauben, wenn Sie im WLAN sind. Öffnen Sie dafür ein weiteres Mal die Einstellungs-App auf Ihrem Smartphone. Tippen Sie auf „Apps & Benachrichtigungen“. Tippen Sie auf die App, für die Sie die Anpassung vornehmen wollen. Entscheiden Sie sich dann für den Menüpunkt „Datennutzung“. Deaktivieren Sie den Schieberegler bei „Hintergrunddaten“.