Excel: Die wichtigsten Grundlagen kurz erklärt

In Excel arbeitet man mit Arbeitsmappen, Zellen und vielem mehr. Wir erklären, was das bedeutet und geben eine kurze Einführung in die Funktionsweise von Excel.

Eine Excel-Arbeitsmappe ist eine Datei, die Sie auf Ihrem Computer erstellen und danach speichern. Daher werden die Begriffe Arbeitsmappe und Datei auch synonym verwendet. Die Arbeitsmappe von Excel ist das digitale Gegenstück zu einem echten Aktenordner. Wie in einem Aktenordner befinden sich auch in der Arbeitsmappe Blätter.

Eine Arbeitsmappe besteht aus mindestens einem Tabellenblatt – auch Arbeitsblatt genannt. Der Name des Arbeitsblatts erscheint unten links in der Arbeitsmappe als Registerlasche. Die Register funktionieren genau so, wie die altbekannten Register bei Aktenordnern. Besteht beispielsweise Ihre Arbeitsmappe und damit Ihr Dokument aus acht Blättern, zeigt Excel am unteren Tabellenfenster auch acht Register an. Mit einem Klick auf ein Register oder die kleinen Pfeil-Schaltflächen links unten wechseln Sie auf ein anderes Arbeitsblatt in Ihrer Excel-Tabelle.

Ein Excel-Arbeitsblatt besteht, ähnlich wie ein Schachbrett, aus einer gerasterten Fläche mit Zellen, die sich über Zeilen und Spalten definieren. Die Zeilen sind vorne mit Ziffern beschriftet, die Spalten mit Buchstaben. Sage und schreibe 1.048.576 Zeilen und 16.384 Spalten groß ist jedes Arbeitsblatt in Excel. So viel Platz benötigen Sie garantiert nie für eines Ihrer Excel-Projekte, schon alleine fürs Scrollen durch die entsprechende Tabelle würden Sie ewig brauchen. Es ist aber immer gut, genügend Reserven für weitere Daten zu haben.

In die einzelnen Zellen des Excel-Arbeitsblatts geben Sie nun Ihre Daten ein. Das können Zahlen, Texte, Formeln und Funktionen sein, mit denen Sie Ihre Tabellen aufbauen und Berechnungen durchführen. Mit der Maus oder mit den Pfeiltasten bewegen Sie sich im Arbeitsblatt. Die Position des Cursors und damit die Adresse der aktuellen Zelle können Sie links oben im Namensfeld ablesen.

Powertipp: Es ist ratsam, sich zugunsten der Übersichtlichkeit in Excel auf eine Handvoll Arbeitsblätter zu beschränken. Ansonsten zeigt Excel die Registerlaschen nur noch abgeschnitten an, was den komfortablen Wechsel zwischen den Blättern erschwert.