Google Maps: Wichtige Orte speichern

Google Maps hilft Ihnen dabei, Lieblingsorte schnell wiederzufinden – auf jedem PC, Smartphone oder Tablet. Dafür müssen Sie sie nur einmal in Ihrem Google-Konto abspeichern. 

Um in der Karte angezeigte Orte zu speichern und sie damit jederzeit wieder in Google Maps anzusehen, müssen Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sein. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone oder Ihrem iPhone die Google-Maps-App.

Suchen Sie nach einem Ort, beispielsweise der Adresse eines Geschäftspartners oder eines Restaurants. Private Adressen werden in Google Maps nicht angegeben. Tippen Sie länger auf die entsprechende Markierung oder auf einen Punkt auf der Karte, bis eine Markierung erscheint. Danach berühren Sie das „Speichern“-Symbol und wählen eine der angezeigten Listen in Google Maps aus. Standardmäßig sind das „Favoriten“, „Möchte ich hin“ und „Markierte Orte“. Über das Plus-Zeichen lässt sich auch eine neue Liste anlegen.

Im Menü unter „Meine Orte“ haben Sie Zugriff auf die Listen und können hier unter „Mit Label“ die Adressen für „Zuhause“ und „Arbeit“ angeben und außerdem nach einem Klick auf die drei Punkte am Ende der Zeile auch die Symbole ändern. Im Register „Gespeichert“ sehen Sie Ihre privat abgelegten sowie freigegebene Orte, die Sie zum Beispiel mit Freunden und Kollegen teilen.

Einen gespeicherten Ort suchen Sie, indem Sie in der Google-Maps-App die ersten Buchstaben des Ortes eingeben, den Sie zuvor gespeichert haben. Anhand der Eingabe und der automatischen Vervollständigung wird der passende Ort angezeigt. Tippen Sie auf den Suchvorschlag für den Ort.

Für eine Route zu einem gespeicherten Ort tippen Sie in Google Maps auf das Routenplaner-Symbol. Wischen Sie nach oben, um Ihre zuletzt gespeicherten Orte zu sehen. Tippen Sie dann auf Ihren gespeicherten Ort.