Handy-Video um 90 Grad drehen

Stehen selbst gedrehte Handy-Filme auf dem Kopf, bringen Sie die Clips mit der App Inshot ganz schnell ins richtige Format. So stellen Sie die Android-App richtig ein.

Videos sind mit einem Smartphone schnell erstellt. Beim Abspielen kommt es jedoch immer wieder vor, dass die Videos auf dem Smartphone nicht im richtigen Format wiedergeben werden.

Die Ursache: In manchen Fällen erkennt der Bewegungssensor der Smartphone-Kamera nicht, ob Sie Ihr Handy während des Filmens hochkant oder quer halten. Die Folge davon sind falsch ausgerichtete Videos, die am PC-Bildschirm oder den Mobilgeräten von anderen um 90 oder 180 Grad gedreht dargestellt werden. Mithilfe der App „Inshot“ aus dem Play Store lässt sich dieser Fehler schnell und einfach beheben.

Laden Sie die Android-App auf Ihr Smartphone und öffnen Sie die App danach. Tippen Sie im Startbildschirm („Neu erstellen“) auf „Video“. Navigieren Sie in der Videoübersicht zum Clip, den Sie umdrehen möchten, und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit dem Häkchen bei „Importieren“. Ihnen wird daraufhin eine Leiste mit Bearbeitungssymbolen angezeigt. Um das Drehwerkzeug zu bedienen, tippen Sie auf das Vorschaubild des Videos, das sich unter der Symbolleiste befindet. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Drehen“, bis der Clip die gewünschte Ausrichtung hat. Speichern Sie das Ergebnis mit der gleichnamigen Schaltfläche oben rechts ab.

Bei der Auflösung stehen Ihnen 720p oder 640p zur Auswahl; oder Sie geben einen Wert manuell ein. Das bearbeitete Video finden Sie in einem eigens erstellten Ordner namens „Inshot“.