Netzwerk beschleunigen: Dieser Trick hilft

Windows achtet darauf, dass die Traffic-Verwaltung nicht zu viel Prozessorressourcen beansprucht. Das kann Ihr Netzwerk ausbremsen. Ein Registry-Hack löst das Problem.

Windows drosselt automatisch das Netzwerk-Tempo, falls dieses zu viel Leistung Ihres Rechners für sich in Anspruch nimmt. Um das Netzwerk-Throttling (Throttling = Drosselung) von Windows aufzuheben, öffnen Sie die Registry von Windows. Tippen Sie dafür  regedit in das Eingabefeld, dass sich im Startmenü unten links befindet und klicken Sie auf den angezeigten Befehl, um den Registrierungseditor zu öffnen.

Gehen Sie zum Ordner „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Multimedia\SystemProfile“ und sehen Sie nach, ob es dort einen Schlüssel namens „NetworkThrottlingIndex“ gibt.

Falls nicht, legen Sie den Schlüssel an. Klicken Sie dafür den Ordner „System-Profile“ mit der rechten Maustaste an, gehen Sie auf „Neu –› DWORD-Wert (32-Bit)“ und benennen Sie den Eintrag NetworkThrottlingIndex. Klicken Sie den Eintrag doppelt an und tragen Sie als Wert ffffffff ein. Sollte ein Eintrag bereits vorhanden sein, ändern Sie entsprechend den voreingestellten Wert auf ffffffff um. Bestätigen Sie die Eingabe mit „OK“. Schließen Sie alle offenen Fenster und starten Sie Windows neu.