Spotify: Songs ohne Pause abspielen

Spotify besitzt eine Crossfade-Funktion. Dank dieser Funktion kann man Songs ineinander übergehen lassen, ohne dass es zwischen einzelnen Liedern störende Pausen gibt.

Kein professioneller DJ würde im Club zwischen zwei Tracks eine sekundenlange Pause entstehen lassen – die Stimmung im Publikum wäre sofort beim Teufel. Wer Musik mit Spotify streamt, weiß, dass es durchaus stille Momente geben kann, bevor der nächste Song ertönt. Mit der „Crossfade“-Funktion sorgt Spotify dafür, dass die Pausen ein Ende haben. Stattdessen übernimmt Spotify die Rolle des Diskjockeys und blendet Titel ineinander über.

In der Windows-Version von Spotify versteckt sich diese Funktion im Menü „Einstellungen“. Zu den Einstellungen gelangen Sie, indem Sie im Fenster rechts oben auf den Pfeil neben Ihrem Profilbild klicken. Scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“. In der Rubrik „Wiedergabe“ klicken Sie auf den Schalter rechts neben „Songs überblenden“, um die Crossfade-Funktion zu aktivieren.

Mit dem grünen Schieberegler bestimmen Sie, wie lange die Überblendung dauern soll. In der Maximaleinstellung wird der nächste Song bereits 12 Sekunden vor Ende des laufenden Titels gestartet und von Spotify langsam lauter gedreht. Das kann allerdings zu hörbaren Missklängen führen. Besser ist es, Sie übernehmen die voreingestellten 5 Sekunden, dies führt zu harmonischeren Übergängen.

Auf dem Smartphone tippen Sie auf „Bibliothek“ und danach auf das Zahnradsymbol rechts oben. Sie gelangen so zu den Einstellungen von Spotify. Ziehen Sie den Schieberegler unter „Crossfade“ auf die gewünschte Übergangszeit zwischen zwei Songs, und schon gibt es keine lästigen Pausen mehr.