Schnelle Hilfe für die häufigsten WhatsApp-Fehler

WhatsApp zeigt bei Problemen einen Fehlercode in Form von Zahlen an. Wir entschlüsseln hier die häufigsten Fehlercodes und zeigen, wie Sie die Probleme beheben.

WhatsApp: Lösung für die Fehlermeldungs-Codes 101, 498 und 919

Wenn Ihr Smartphone bei der Installation oder Aktualisierung des WhatsApp-Messengers die Fehlermeldungs-Codes 101, 498 oder 919 anzeigt, empfiehlt sich zunächst ein Check in den Android-Einstellungen. Häufige Ursache des Problems: Ihr Gerät bietet nicht genügend freien Speicherplatz.

Falls das Problem noch besteht, laden Sie über den Link https://bit.ly/1efRGpR die WhatsApp-APK auf Ihr Smartphone herunter. Die Datei finden Sie dann im Download-Ordner. Sollte Ihr Handy noch nicht über Android 8 verfügen, aktivieren Sie in den Android-Einstellungen unter „Sicherheit“ den Punkt „Unbekannte Quellen“. Erst danach lassen sich Tools, die nicht direkt aus dem Google Play Store stammen, installieren.

Bei Geräten ab Android 8 müssen Sie den Browser, über den Sie die APK heruntergeladen haben, als vertrauenswürdige Quelle bestätigen.

WhatsApp: Lösung für die Fehlercodes 413, 481, 491, 492, 921, 927, 941 und DF-DLA-15

Wenn WhatsApp einen dieser Fehlercodes anzeigt, öffnen Sie die Einstellungs-App auf Ihrem Android-Gerät und scrollen nach unten zum Punkt „Nutzer und Konten“. Tippen Sie auf Ihr Google-Konto und wählen Sie im Folgenden die Option „Konto entfernen“.

Schalten Sie Ihr Smartphone danach aus und starten Sie es gleich wieder neu. Gehen Sie erneut zu den Einstellungen und dem „Nutzer und Konten“. Über die Schaltfläche „Konto hinzufügen“  fügen Sie Ihr Google-Konto wieder hinzu. Nun müssen Sie hier auch den Zwischenspeicher der Play-Store-App Ihres Handys säubern. Daraufhin starten Sie ein weiteres Mal den Versuch, WhatsApp auf Ihrem Gerät zu installieren.

Wenn Sie WhatsApp aktualisieren möchten, können Sie außerdem in den versteckten WhatsApp-Ordnern nach nicht mehr benötigten Dateien suchen. Dafür brauchen Sie einen Dateimanager-App wie den Total Commander aus dem Google Play Store. Installieren Sie die kostenlose App auf Ihrem Smartphone. Folgen Sie dann dem Pfad „Interner gemeinsamer Speicher –› WhatsApp –› Media“. Hier finden Sie unter anderem alle versendeten und empfangenen Audiodateien, Dokumente, Fotos, Videos und GIFs.

Löschen Sie nicht mehr benötigte Dateien, um Platz auf dem Smartphone zu schaffen. Achten Sie darauf, dass für die Installation beziehungsweise Aktualisierung der WhatsApp-App mindestens ein GB freier Speicherplatz auf Ihrem Smartphone zur Verfügung stehen muss.

Powertipp: Auch wenn bei der Installation oder Aktualisierung von WhatsApp die Meldung „Nicht in deinem Land verfügbar“ erscheint, können Sie die WhatsApp-Anwendung mithilfe der APK über denoben angegebenen Link auf Ihrem Gerät installieren.