Strom sparen am PC: So funktioniert es unter Windows

Ihr PC verbraucht zu viel Strom? Windows bietet viele Optionen zu Strom sparen. Gehen Sie dafür zu den Einstellungen von Windows und nehmen Sie diese Änderungen vor.

In den „Einstellungen“ passen Sie „Bildschirm“ und „Standbymodus“ an.

Im Beitrag Profi-Trick: Monitor ausschalten beim Abmelden haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie mithilfe eines Registry-Hacks den Energiesparmodus für den Sperrbildschirm aktivieren. Windows 10 bietet aber eine ganze Reihe an weiteren Energiesparfunktionen an. Wechseln Sie zu den „Einstellungen“ von Windows. Klicken Sie hier auf „System –› Netzbetrieb und Energiesparen“, um die grundlegenden Vorgaben anzupassen.

Klicken Sie in der rechten Spalte auf „Zusätzliche Energieeinstellungen“. Sie gelangen nur zur klassischen Systemsteuerung. In diesem Dialog können Sie unter anderem festlegen, was beim Drücken des Netzschalters und beim Zuklappen des Computers geschehen soll. Außerdem passen Sie hier die „Energiesparplaneinstellungen ändern“ gezielt an. Wählen Sie dazu „Erweiterte Energieeinstellungen ändern“ und stellen Sie dann die vorgegebenen Werte individuell an.

Powertipp: Interessant für Nutzer, die auf Ihrem Notebook mit Windows 10 April arbeiten: Klicken Sie Batteriesymbol rechts unten an, können Sie den Energiestatus ganz bequem per Schieberegler einstellen. Zur Auswahl stehen „Längste Akkulaufzeit“, „Empfohlen“, „Bessere Leistung“ und „Beste Leistung“.