Statusleiste unter Android individuell anpassen

Die Statusleiste Ihres Android-Smartphones können Sie ganz nach Ihren Wünschen verändern. Mit diesen Tricks erledigen Sie das im Handumdrehen. 

Wenn Sie Ihr Smartphone schneller und einfacher bedienen wollen, kommen Sie um das Anpassen der Statusleiste nicht herum. Diese Funktion steht auf allen Android-Smartphones bereits seit Android 8 zur Verfügung. Um Zugriff auf die Statusleiste zu bekommen, müssen Sie zunächst zwei Dinge tun: Als erstes aktivieren Sie unter Android die Entwickleroptionen. Im Beitrag Geheime Funktionen im Handy freischalten erklären wir detailliert, wie das funktioniert.

Als zweites wischen Sie auf dem Display Ihres Android-Smartphones von oben nach unten und das zwei Mal.  Auf Ihrem Smartphone  sollte nun das Schnellstartmenü komplett angezeigt werden. Drücken Sie im Schnellstartmenü so lange auf das Zahnrad, bis ein Hinweis erscheint. Meist kommt die Meldung, das das „System UI Tuner“-Menü aktiviert wurde. Den System UI Tuner finden Sie danach auf Ihrem Android-Smartphone unter „Einstellungen –› System“.

Im Dialog des System UI Tuners legen Sie über den Menüpunkt „Statusleiste“ die gewünschte Optik der Statusleiste fest. Sie können verschiedene Symbole in der Schnellstartleiste ein- und ausblenden, zum Beispiel die Icons für „Hotspot“, „Nicht stören“ oder „Mobile Daten“. Darüber hinaus können Sie die Akku-Prozentanzeige beim Laden ergänzen.