WhatsApp: Kontakte und Nachrichten blockieren

WhatsApp blockiert auf Wunsch unerwünschte Kontakt. Sie erhalten dann keine Nachrichten mehr von den betroffenen Personen und sind für diese quasi unsichtbar.  

Wenn Sie in WhatsApp für eine bestimmte Person quasi nicht vorhanden sein wollen, diese aber nicht aus der globalen Kontaktliste Ihres Telefons entfernen, haben Sie nur die Möglichkeit, diesen Kontakt zu blockieren. Beim Blockieren passiert bei WhatsApp Folgendes: Der Messenger stellt Ihnen die Nachrichten der geblockten Person nicht mehr zu. Außerdem kann der Kontakt weder Ihre Statusmeldungen sehen noch Updates Ihres Profilbilds oder wann Sie zuletzt online waren.

Um in WhatsApp dauerhaft Ruhe vor einem Kontakt zu haben, gehen Sie wie folgt vor:

1.) Tippen Sie im betreffenden Chat oben rechts auf die drei Punkte. Gehen Sie zu „Mehr –› Blockieren –› Blockieren“.

2.) Sperren lassen sich Kontakte auch in den WhatsApp-Einstellungen. Tippen Sie oben rechts auf die drei Punkte. Wählen Sie „Einstellungen –› Account –› Datenschutz –› Blockierte Kontakte“. Sie sehen eine noch leere Übersicht gesperrter Kontaktpersonen. Tippen Sie oben rechts auf die „Hinzufügen“-Schaltfläche.

3.) Wählen Sie den Kontakt, den Sie von nun an sperren möchten, durch Antippen aus der Liste aus. WhatsApp übernimmt die Person daraufhin in die Blockierliste.

Hinweis: Sobald Sie einen Kontakt geblockt haben, können Sie dieser Person keine Nachricht mehr schicken oder sie anrufen.

Powertipp: Personen, die Ihnen zwar schreiben, sich jedoch nicht in Ihrer Kontaktliste befinden, können Sie nicht über die WhatsApp-Einstellungen sperren. Nutzen Sie in diesem Fall die in Schritt 1 gezeigte Methode.