Filme vom NAS aufs iPad streamen

Mit einem iPad kann dank des brillanten Displays hervorragend Filme ansehen. Mit einer App wie nPlayer streamen Sie Filme von der eigenen Netzwerkfestplatte (NAS) aufs iPad.

Ein „Network Attached Storage“, kurz „NAS“, ist ein mit Ihrem Netzwerk verbundener Speicher. Auf diesem Gerät können Sie neben Dokumenten, Fotos, Musik und Backups auch Videos ablegen. Aktuelle Netzwerkspeicher sind im Regelfall mit Festplatten ausgestattet, die mehrere Terybyte an Daten fassen können. Dadurch lassen sich auf eine NAS problemlos jede Menge Filme in Full-HD- oder sogar 4K-Auflösung speichern. Bekannte Anbieter von NAS-Systemen sind unter anderem Synology, Qnap oder Western Digital.

Das iPad ist der ideale Partner für einen solchen Datenserver im Heimnetz. Neuere iPads zeichnen sich durch rasante WLAN-Übertragungen aus. Die hohe Auflösung des Retina-Displays sorgt für ein gestochen scharfes Filmerlebnis mit lebensechten Farben – da ist es fast schon egal, dass das iPad-Display nicht so groß wie ein normaler Fernseher ist. Dafür können Sie mit Ihrem iPad auch von unterwegs auf Ihre NAS und damit auf Filme zugreifen. Die vier Lautsprecher der Pro-Version der iPad, die für einen kräftigen Surround-Sound sorgen, machen auch den Filmton zum Genuss.

Eine hervorragende und zurecht von den Nutzern sehr hoch bewertete App für den Zugriff auf ein NAS ist die App nPlayer, die Sie für rund 5,50 Euro im Apple App Store erhalten. Die App nPlayer kann zum einen sehr viele verschiedene Dateiformate streamen und unterstützt zum anderen auch Dolby- oder DTS-Surround-Sound.

Nachdem Sie nPlayer auf Ihrem iPad gestartet haben, tippen Sie auf „Netzwerk“. Wählen Sie nun den NAS-Server mit UPnP- oder DLNA-Unterstützung aus. Dann navigieren Sie durch die Ordnerstruktur und starten das gewünschte Video durch Antippen.