WhatsApp-Daten regelmäßig sichern

WhatsApp besitzt eine Backup-Funktion. Wir erklären in diesem Beitrag, wie Sie die Backup-Funktion von WhatsApp optimal nutzen und sich vor Datenverlust schützen.

Im Laufe der Zeit sammeln sich in WhatsApp viele persönliche Erinnerungen wie Nachrichten, Bilder und Videos an. Wer diese Daten nicht verlieren will, sollte diese Daten sichern. Das ist schnell erledigt, denn WhatsApp bringt eine eigene Backup-Funktion mit. Diese sichert auf Wunsch Ihren Chat-Verlauf. Wenn Sie Ihr Android-Smartphone verlieren, ein neues Handy bekommen oder das alte Gerät defekt ist, haben Sie sofort eine aktuelle Sicherung aller wichtigen WhatsApp-Daten zur Hand. Diese Sicherung lässt sich problemlos auf einem neuen Smartphone einspielen.

Um WhatsApp-Daten zu sichern, öffnen Sie in der Chat-Übersicht von WhatsApp die App-Einstellungen. Gehen Sie dafür oben rechts auf die drei Punkte. Tippen Sie hier auf „Chats“ und „Chat-Backup“. Sie können nun über „Sichern“ ein einmaliges Backup starten. Sicherer ist es jedoch, wenn Sie dafür sorgen, dass WhatsApp regelmäßig Backups erstellt. Dafür gehen Sie weiter unten zur Option „Auf Google Drive sichern“ und wählen anschließend das gewünschte Intervall aus. Wenn Sie WhatsApp häufig nutzen, sollten Sie täglich ein Backup erstellen. WhatsApp führt die Erstellung der Sicherungskopien nun automatisch im Hintergrund aus.

Standardmäßig sichert WhatsApp alle Chat-Verläufe und Bilder. Videos sind im Backup dagegen standardmäßig nicht enthalten. Wollen Sie die Clips in das Backup einbeziehen, setzen Sie ein Häkchen bei „Inklusive Videos“.

Powertipp: Es ist ratsam, Backups nur dann zu erlauben, wenn Ihr Smartphone sich in einem WLAN befindet. Die Sicherung belastet dann nicht das Datenvolumen Ihres Mobilfunktarifs. Aktivieren Sie dazu in WhatsApp bei „Sichern über“ die Option „Nur WLAN“.