Mit Google Fotos Speicherplatz sparen – so geht’s

Wenn auf dem Smartphone kein Platz mehr ist, kann Google Fotos weiterhelfen. Mit der Android-App löschen Sie Fotos auf dem Handy – in der Cloud bleiben die Daten erhalten. 

Speicherplatz ist auf einem Smartphone eigentlich immer zu wenig vorhanden. Wer viel fotografiert und filmt, kann zusehen, wie sich der freie Speicherplatz auf dem Mobilgerät stetig reduziert. Zusätzlich werden auch aktuelle Apps immer größer und benötigen ebenfalls viel Speicherplatz.

Google Fotos bietet Ihnen eine clevere Möglichkeit, Aufnahmen, die Sie bereits erfolgreich mit dem Online-Speicher von Google synchronisiert haben (siehe Tipp Handy-Fotos im Google-Speicher sichern), nur von Ihrem Mobilgerät zu entfernen.

Die Daten werden in diesem Fall ausschließlich auf Ihrem Handy gelöscht. In der Google-Cloud, unter https://photos.google.com und auf anderen Geräten mit aktiver Google-Fotos-Synchronisation sind die Aufnahmen weiterhin vorhanden und somit jederzeit verfügbar.

Die Fotos und Videos werden weiterhin in der Google-Fotos-App angezeigt, so dass Sie sie bequem betrachten und teilen können.  Über das Menü oben mit den drei Punkten und „Auf Gerät speichern“  holen Sie Fotos jederzeit auf Ihr Handy zurück.

So stellen Sie Google Fotos in drei Schritten richtig ein:

1.) Gehen Sie im Menü von Google Fotos auf „Einstellungen“ und wählen Sie den Befehl „Gerätespeicherplatz freigeben“.

2.) Google Fotos zeigt Ihnen an, wie viel Speicherplatz auf Ihrem Smartphone oder Tablet durch das Löschen verfügbar wird.

3.) Um ein lokal gelöschtes Foto wieder auf Ihr Smartphone zu holen, wählen Sie „Auf Gerät speichern“.