Spotify über Autoradio hören – per FM-Transmitter

Spotify lässt sich auch in älteren Autos, die kein Bluetooth oder einen AUX-Eingang besitzen, wiedergeben. Dafür benötigen Sie einen UKW-Transmitter und diese Tipps.

Ein UKW-Transmitter – auch FM-Transmitter genannt – macht jedes Autoradio zum Wiedergabegerät für die Musik auf Ihrem Smartphone. Gedacht sind die Transmitter zum Einstecken in den Zigarettenanzünder für Radios in älteren Fahrzeugmodellen, die sich weder über Bluetooth noch ein Klinken- oder USB-Kabel mit dem Handy verbinden lassen.

Und so funktioniert’s: UKW-Transmitter kosten in Online-Shops zwischen 15 und 40 Euro. Es gibt zwei Varianten: Modelle mit 3,5-Millimeter-Klinkenkabel werden mit dem Kopfhörerausgang Ihres Smartphones verbunden. Transmitter mit Bluetooth verbinden sich kabellos mit dem Handy. Das ist vorteilhaft bei Smartphones ohne Kopfhörerbuchse. Dann kann das Handy während der Autofahrt in der Hosentasche bleiben.

Steht die Verbindung zum Smartphone, müssen Sie noch eine freie UKW-Frequenz am Transmitter und Autoradio einstellen. Welche Frequenz an Ihrem Standort nicht von Radiosendern genutzt wird und damit frei ist, finden Sie über den automatischen Sendersuchlauf am Transmitter heraus. Bei Modellen ohne Auto-Suchlauf verwenden Sie die manuelle Sendersuche am Audioradio. Sie haben dann die richtige Frequent gefunden, wenn außer Rauschen nicht anderes zu hören ist.

Starten Sie die Wiedergabe in Spotify. Drehen Sie die Lautstärke am Handy auf etwa 75 Prozent auf. Sie hören die Songs aus den Autolautsprechern.

Powertipp: Das Funksignal von UKW-Transmittern wird gelegentlich von lokalen Radiosendern überstrahlt. Auf längeren Autofahrten kann es nötig sein, am Transmitter regional eine neue Frequenz einzustellen. Richten Sie das Autoradio dann ebenfalls auf die neue Frequenz ein.